Menü

Turnverein St. Johann
Neubauweg 7
6380 St. Johann in Tirol
info@tv-stjohann.at

Herbstwanderung 2016

Start beim Gasthof Schneeberg
Start beim Gasthof Schneeberg

Am 29. Oktober nahmen trotz des trüben Wetters 24 Turnerinnen und Turner an der jährlichen Herbstwanderung teil. Wenig überraschend wählten alle die anspruchsvollere Variante über den Pendling. Vom Gasthaus Schneeberg ging es zuerst entlang des Forstweges nach Kaltwasser.

Rast auf halber Höhe
Rast auf halber Höhe

Der weitere Anstieg führte über den Saumpfad Richtung Gipfel. Ungefähr auf halber Höhe bot sich ein netter Rastplatz an.

Geschafft - am Gipfelkreuz (wirklich)
Geschafft - am Gipfelkreuz (wirklich?)

Endlich erreichten wir das Gipfelkreuz mit tollem Tiefblick in das Inntal. Die Fernsicht war wetterbedingt leider nicht so gut. Und Franz drängte uns weiter zum "richtigen" Gipfel - das hier sei nur das Touristenkreuz.

am echten Pendling-Gipfel
am echten Pendling-Gipfel

Christina, Katharina und Benny fanden ihn dann, den höchsten Punkt und damit den echten Pendling-Gipfel. Zugegeben, das Gipfelkreuz ist schon etwas in die Jahre gekommen und die Aussicht ist auch praktisch nicht vorhanden, aber ein richtiger Bergsteiger möchte auf dem richtigen Gipfel stehen.

wo geht's hier zur Kala-Alm
wo geht's hier zur Kala-Alm?

Weiter ging es entlang des Forstweges Richtung Westen und dann über einen kleinen Steig durch den prächtigen Hochwald am Mittagskopf. Pünktlich zu Mittag kam unser Ziel, die Kala-Alm in Sicht.

Mahlzeit
Mahlzeit

Das Mittagessen auf der Kala-Alm haben wir alle genossen. Das neue, großzügig und stilvoll ausgebaute Gasthaus (Almhütte wäre wirklich untertrieben) konnte mit freundlichem, flotten Service und ausgezeichnetem Essen überzeugen.

Leyla und Benny
Leyla und Benny

Mit einem strammen Fußmarsch erreichten wir nach einer knappen Stunde wieder unseren Ausgangspunkt beim Gasthof Schneeberg. Dabei hat die Gruppe "Fußsteig" nach langem Gleichstand mit einem starken Finish die Gruppe "Forstweg" doch noch besiegen können. Die eigentlichen Sieger waren aber unsere zwei treuen Begleiter, Leyla und Benny.